So bleibt der Alltag spannend

Wir aktivieren und fördern unsere Gäste individuell – so begegnen wir auch einer fortschreitenden Demenzerkrankung durch Gedächtnisspiele und fördern die Erinnerungsfähigkeit. Durch Spaziergänge und mögliche leichte Gartenarbeit oder Hausarbeit fühlen sich unsere Gäste bei uns wohl. Gleichzeitig bleiben sie in Bewegung und aktiv. Wir fördern das Selbstwertgefühl durch gemeinsame Gruppenerlebnisse wie Gymnastik und Bewegungsspiele. Die motorischen Fähigkeiten aktivieren wir z.B. durch kreative Tätigkeiten. Besonders auf den Austausch und die Kommunikation legen wir großen Wert – unsere Gäste können bei uns von Erfahrungen erzählen und finden in uns einen Zuhörer, der sich Zeit nimmt.

Nah am Menschen – nah am Ort

Für die Zubereitung leckerer Mahlzeiten setzen wir auf hohe Qualität und regionale Zutaten. Eine gute Zusammenarbeit findet hier z.B. mit dem Sozialen Ökohof St. Josef und der Fleischerei Böckmann aus Aschendorf statt.